Yoga im Alltag: 5 Asanas fürs Büro

Endlose Meetings, stressige Abgabefristen … Ein Tag im Büro ist an sich schon anstrengend genug und dass wir von morgens bis abends in gebückter Haltung am Schreibtisch sitzen, macht es nicht besser. Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Tricks, die dir dabei helfen, mal kurz Pause zu machen und zu entspannen – mental und körperlich. Wir zeigen dir hier fünf einfache Yoga-Übungen für unmittelbaren Stressabbau und etwas Mindfulness in der Mittagspause, sodass du ganz entspannt in den Feierabend kommst. Das Beste daran: Für dieses kurze Workout musst du dich nicht einmal von deinem Platz wegbewegen!

1. Atmen!

Warum? Du wirst überrascht sein, welchen Effekt bewusstes Atmen hat. Nein, wirklich!

Wie? Setz dich aufrecht hin, schließe die Augen und lege die Hände entspannt in deinen Schoß, wenn du magst. Atme tief und langsam ein und spüre, wie Bauch und Brust sich mit Luft füllen. Atme langsam und kontrolliert aus, lass alles los und entspann dich. Wiederhole diese bewusste Atmung mindestens viermal. Du wirst sehen, dass du dich schon viel ruhiger und entspannter fühlst.  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.